Hier geht es zur alten Website

bw ebilStand 14.05.2021

FAQ zur Fahrtabwicklung

Häufige Fragen zum Ablauf einer Sonderfahrt

 

  1. Wie erfahre ich die Abfahtszeiten und das Gleis
  2. Sind zugewiesene Platzreservierung bindend?
  3. Warum besteht am Zielort ein längerer Aufenthalt?
  4. Wieso kann es zu Verspätungen kommen?
  5. Dürfen eigene Speisen und Getränke mitgebracht werden?

 

  1. Wie erfahre ich die Abfahrtszeiten und das Gleis

    Die Abfahrtzeiten werden grundlegend auf Ihrer Fahrkarte vermerkt. Es kann jedoch sein, dass sich die Zeiten kurzfristig noch einmal ändern. Dies passiert oft sogar 1-2 Tage vor der Fahrt. Daher macht es Sinn sich am Vortag noch einmal auf dieser Seite über die aktuellen Fahrzeiten zu informieren. Wir werden Änderungen hier auf der Seite sofort Sichtbar ankündingen.

    Angaben zu Abfahrtgleisen sind immer unter Vorbehalt da sich diese auch sehr kurzfristig während der Fahrt ändern können. Beachten Sie hier auf jeden Fall die Anzeigen und Ansagen am Bahnsteig.
    Grundlegend beachten Sie, dass auf verspätete Fahrgäste nicht gewartet werden kann, seien Sie daher immer etwas vor der Abfahrtszeit am Bahnsteig.


  2. Sind zugewiesene Platzreservierungen bindend?

    Grundlegend sind die die Platzreservierung nicht bindend, und Sie können sich natürlich frei im Zug bewegen. Bitte beachten Sie hierbei die Klassenaufteilung im Zug. Sollten Sie sich auf andere Plätze setzen als die Ihnen Zugewiesenen, sind diese frei zu machen sobald die Fahrgäste eintreffen für die dort reserviert ist. Die Plätze sind in einem Zustand zu übergeben wie auch Sie diese vor finden möchten.

    Bei Problemen mit den Sitzplätzen wenden Sie sich bitte an das Personal, sicher kann hier eine Lösung gefunden werden.


  3. Warum besteht am Zielort ein längerer Aufenthalt.

    Für unsere Fahrten werden immer historische Fahrzeuge eingesetzt, diese bedürfen einem hohen Wartungsaufwand. Selbst während der Fahrt müssen bei Dampfloks zum Beispiel Lager abgeschmiert und Wasser und Kohle nachgefüllt werden. Zudem müssen Ruhezeiten für das Personal eingehalten werden. Weitergehend muss der Zug für die Rückfahrt gereinigt und vorbereitet werden. Allein die Vorbereitungen für das Catering beginnen direkt nach Eintreffen im Zielbahnhof, damit auf der Rückfahrt warmes und frisches Essen bereit steht.

    Da gerade in den Bereichen des Caterings und Kundenservice ehrenamtliches Personal eingesetzt wird, und diese Sowohl die Hin- als auch die Rückfahrt abdecken, muss hier auch eine längere Pause eingehalten werden.

    Freizeitabgebote, die durch die Bielefelder Eisenbahnfreunde angeboten werden, dienen hierbei dazu den Aufenthalt am Zielort für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten, und so die Wartezeit bis zur Rückfahrt zu überbrücken. Und stellen lediglich eine Empfehlung da. Die Teilnahme daran ist in keinem Fall verpflichtend. In erster Linie dienen die veranstalteten Sonderfahren dem Erlebnis "historische Eisenbahn".


  4. Wieso kann es zu Verspätungen kommen?

    Auf dem Streckennetz der Deutschen Bahn AG gibt es verschiedenen Prioritäten für Züge. Ein historischer Sonderzug, wie unserer, hat hier bei eine sehr geringe Priorität gegenüber dem Regelverkehr. Wenn es nun Störungen im Fahrplan kommt, oder unser Zug eine leichte Verspätung einfährt, verpassen wir unser Trassenfenster und müssen in den laufenden Verkehr eingefädelt werden. Dies hat zur Folge, dass wir vor priorisierten Zügen herausgezogen werden um diese vorbei zu lassen. So kann durch einen kurzen verlängerten Halt am Anfang der Fahrt, zum Ende hin eine große Verspätung entstehen. Daher bitten wir darum zügig ein- und auszusteigen, pünktlich am Bahnsteig zu sein, und den Anweisungen unseres Personals folge zu leisten.



  5. Dürfen eigene Speisen und Getränke mitgebracht werden?

    Selbstverständlich dürfen Sie sich auch selbst verpflegen. Unser Service im Speisewagen ist lediglich ein Angebot an Sie eine unbeschwerte Reise mit uns genießen zu können, ohne sich um ihr leibliches Wohl Gedanken machen zu müssen. Jedoch bitten wir darum selbstgebracht Speisen und Getränke nicht im Speisewagen oder Bordbistro zu verzehren. 
    Bei der Zubereitung von Babynahrung oder Babyflaschen stehen wir Ihnen gern, soweit es die Möglichkeiten des Zuges es zulassen, zur Verfügung. Um hier Sicherheit zu haben ob eine Unterstützung möglich ist kontaktieren Sie uns gern über die bekannten Wege, dann können wir zu jedem Zug individuell Auskunft geben.

Mitglieder Login

  

  

Information & Buchung

fahrten@bielefelder-eisenbahnfreunde.de

Tel: 05 21 / 48 89 66 68

Mobil / Whatsapp: 01 51 / 64 69 44 56

Falls Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir melden uns umgehend zurück.